Die Hauptpersonen

Hier stellen wir euch die wichtigsten Personen einmal kurz vor!

Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock ist der Mentor der ???.

Vor allem in den Anfängen, hat er immer wieder interessante Aufträge für die drei Jungen.

In den Hörspielen wird davon ausgegangen, dass die drei Detektive Alfred Hitchcock bereits kennen.
Als Erzähler gibt er uns hin und wieder einen kleinen Hinweis mit auf den Weg, aber auch sonst kommt es immer wieder mal zu direkten Begegnungen.

In der Bücherreihe gelangen die ??? erst durch etwas Geschick zu dem großen Filmregisseur. Dieser ist zunächst etwas verärgert, schickt die drei ??? aber schließlich doch noch auf die Suche nach einem geeigneten Gruselschloss ("Die drei ??? und das Gespensterschloß").
Von da an verspricht er die Abenteuer der drei Jungen zu Papier zu bringen, was dazu führt, dass sie zum Ende eines Buches regelmäßig bei ihm auftauchen um von ihrem letzten Fall ausführlich zu berichten.

Besonderes:

  • Interessanter Weise hat Alfred Hitchcock selbst eigentlich nichts mit der Serie "Die drei ???" zu tun.
    Der Autor der amerikanische Originalserie, Robert Arthur, durfte den Schriftzug Alfred Hitchcock "lediglich" unter Aufbringung einer Lizenzgebühr verwenden. Die Idee lag darin, dass sich eine Jugend-Krimireihe unter dem Pseudonym Alfred Hitchcock besser verkaufen würde. Und wie sich herausstellte, war diese Strategie ein absoluter Volltreffer...

  • Seit dem Tod Alfred Hitchcocks ist dieser seit dem Band "Die drei ??? und das Narbengesicht" aus den Büchern völlig verschwunden. In den Hörspielen hat er seinen letzten nicht ausschließlichen Erzähler-Auftritt in der Folge: "Die drei ??? und der gestohlene Preis", in der er sich zum Ende die noch unklaren Zusammenhänge erklären lässt.
    Von da an tritt er ausschließlich als Erzähler in Erscheinung.

  • Vom Beginn der Hörspielreihe bis jetzt gab es insgesamt drei Synchronsprecher, welche die Rolle des Erzählers übernahmen. Doch als Hitchcock selbst trat eigentlich nur Peter Pasetti auf, der leider ebenso wie der zweite Erzähler Matthias Fuchs bereits verstorben ist.

  • Folgende Erzähler gab bzw. gibt es:

    • Peter Pasetti - Alfred Hitchcock von Folge 1  bis 64

    • Matthias Fuchs - Erzähler von Folge 65 bis 103

    • Thomas Fritsch - Erzähler von Folge 104 bis heute.

  • Unter den "Klassikern" gab es unzählige Auftritte Alfred Hitchcocks, die erwähnenswert wären, doch den wohl amüsantesten Wutausbruch der gesamten Hörspielreihe in der Folge "Die drei ??? und die gefährliche Erbschaft" solltet Ihr euch nicht entgehen lassen.

Justus Jonas / Jupiter Jones

Justus

Justus Jonas ist der erste Detektiv und der "Kopf" unseres Trios.

Seine figürlichen Einschränkungen macht er durch einen messerscharfen Verstand, seine Kombinationsgabe und sein beinahe grenzenloses Wissen wieder wett.

Nur wenn ihn seine beiden Freunde wegen seiner fülligen Figur oder wegen seiner kurzen aber einprägsamen "Karriere" als pummeliger Kinderstar in der Serie "Die kleinen Strolche" aufziehen, könnte Just Ihnen manchmal "den Hals umdrehen"....

Justus Eltern Catherine und Julius Jonas sind vor mehr als 10 Jahren bei einem Flugzeugabsturz vor der Küste Südamerikas ums Leben gekommen ("Die drei ??? Das leere Grab"). Seit dieser Zeit lebt Justus bei seiner Tante und seinem Onkel, die sich liebevoll um ihn kümmern, als wäre er ihr eigener Sohn. In dieser Folge verrät uns Tante Mathilda zudem, das Justus zweiter Vorname "Jupiter" lautet.

Wenn Justus nachdenkt kaut er nervös auf seiner Unterlippe´rum, was mit der Zeit zu einer Art Markenzeichen von ihm geworden ist. Darüber hinaus hat der erste Detektiv ein fotografisches Gedächtnis. Wenn er z. B. einen Text liest, kann er ihn Wort für Wort wieder geben.

Besonderes:

  • Jeder der drei Detektive hat immer einen Beutel mit Kreide dabei, mit dem er Dinge, welche später wichtig sein könnten, markieren kann (z.B. eine verborgene Tür hinter einem Spiegel).
    Justus Kreidezeichen ist das weiße Fragezeichen.

  • In der amerikanischen Originalserie "The three Investigators" heißt Justus im Übrigen Jupiter Jones. 

  • In der Hörspielserie leiht Oliver Rohrbeck Justus seine Stimme.

    Besonders an Herz legen wollen wir euch die Folgen:

    Die drei ??? Das leere Grab (78)
    Die drei ??? Das Erbe des Meisterdiebes (103)

    In diesen Folgen gerät Justus in einen echten Gewissenskonflikt, da er sich zur Abwechslung einmal nicht von seinem Verstand sondern von seinem Herzen lenken lässt, was bei dem ersten Detektiv nicht sehr häufig vorkommt...

  • Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen Sony/BMG und dem Kosmos-Verlag hat sich EUROPA im Herbst 2006 dazu entschieden, eine neue Hörspiel-Serie basierend auf den Original-Vorlagen der "The three investigators"-Serie herauszubringen. Die neue Serie heißt "DiE DR3i". *

    Ab dieser Folge trägt Justus seinen amerikanischen Originalnamen Jupiter Jones. Oliver Rohrbeck leiht dem ersten Detektiv weiterhin seine Stimme.

    * Nach Beendigung des Rechtsstreits im Februar 2008 wurde die "neue" Serie nach insgesamt neun Folgen wieder eingestellt.

Peter Shaw / Peter Crenshaw

Peter

Peter Shaw ist der zweite Detektiv und im Gegensatz zu seinem Freund Justus hat er eine Vorliebe für alles was mit Sport zu tun hat. Teilweise sehr zu seinem eigenen Leidwesen, da Justus ihn auch gerne einspannt wenn es um sportliche Aktivitäten geht, vor denen sich der pummelige erste Detektiv drücken möchte.

Peter ist einerseits eher der Skeptiker von den drei Freunden, der wenn es unheimlich oder gefährlich wird gerne schon mal die Brocken hinwerfen würde ("Ich bin dafür das wir den Fall aufgeben…"); was vor allem Justus regelmäßig zu verhindern weiß. Andererseits überrascht er uns immer mal wieder durch mutige Auftritte (z. B. beim Umgang mit wilden Tieren).

Wenn es darum geht eine verschlossene Tür zu öffnen, hat der zweite Detektiv fast immer sein Dietrich-Set mit dabei.

Seine ängstlichen Auftritte sind längst "Running-Gags" und machen ihn nicht nur dadurch zum "heimlichen" Helden der Serie.

Peter lebt bei seinen Eltern. Mr. Shaw arbeitet als Trickspezialist beim Film. Über Peters Mutter ist nur sehr wenig bekannt, außer das sie sich vielleicht in klassischer Musik auskennt ("Die ??? Die Spur des Raben").
 

Besonderes :

  • Peters Kreidezeichen ist das blaue Fragezeichen, das er ebenso wie Justus verwendet, um mysteriöse Dinge zu kennzeichnen oder auf etwas aufmerksam zu machen.
    Wir haben uns die Frage gestellt, wenn wir die Reihenfolge der Fragezeichen beachten, sprich weiß/rot/blau und Peter der zweite Detektiv Detektiv ist, warum hat er dann das blaue Kreidezeichen…

  • In der amerikanischen Originalserie heißt Peter Pete Crenshaw.

  • In der Hörspielserie leiht Jens Wawrczeck Peter seine Stimme.

    Wenn man eine Folge in der Peter besonders zu erwähnen wäre heraussuchen müsste, ist es wahrscheinlich die Folge:

    "Die drei ??? Späte Rache (69)", da Peter in dieser entführt wird. Leider erfährt man nicht viel Neues über den zweiten Detektiv und auch sonst ist die Story recht dünn.

    Wir empfehlen daher die Folge:

    "Die drei ??? Toteninsel", vor allem den Teil B "Das vergessene Volk", da Peter hier völlig auf sich allein gestellt ist und sich ausgerechnet für ihren Erzfeind Skinny Norris ausgeben muss...

  • Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen Sony/BMG und dem Kosmos-Verlag hat sich EUROPA im Herbst 2006 dazu entschieden, eine neue Hörspiel-Serie basierend auf den Original-Vorlagen der "The three investigators"-Serie herauszubringen. Die neue Serie heißt "DiE DR3i". *

    Ab dieser Folge trägt Peter Shaw seinen amerikanischen Originalnamen Peter Crenshaw. Jens Wawrczeck leiht dem zweiten Detektiv weiterhin seine Stimme.

    * Nach Beendigung des Rechtsstreits im Februar 2008 wurde die "neue" Serie nach insgesamt neun Folgen wieder eingestellt.
     

Bob Andrews

Bob

Bob Andrews ist der dritte Detektiv und verantwortlich für Recherchen und Archiv.

Diesem Ressort macht er auch alle Ehre. In Büchereien oder im Archiv der Los Angeles Post fühlt er sich richtig wohl. Wenn es etwas zu recherchieren gibt, unser drittes Fragezeichen findet es, angefangen vom "feurigen Auge" über "Hexenfeiertage" bis hin zu "Sphinx".

Das Resort Recherchen und Archiv ist deshalb Bobs Aufgabengebiet, weil er in ihrem ersten Fall (Das Gespensterschloß - Buch) zu Beginn der Geschichte durch ein Gipsbein gehandicapt ist und daher eher die Dinge erledigt, bei denen er nicht viel unterwegs sein muss.

In den frühen Folgen fällt auf, dass Bob etwas "stiefmütterlich" behandelt wird. Dies wurde in den neueren Folgen deutlich korrigiert.

Mit zunehmendem Alter hat unser dritter Detektiv die Frauen für sich entdeckt. Egal ob Elizabeth, Brenda oder Jelena, Bob ist eindeutig der Casanova unter den drei ???.

Bob lebt ebenso wie Peter bei seinen Eltern. Bobs Vater, Bill Andrews, ist Reporter bei der Los Angeles Post. Bobs Mutter arbeitet nebenbei als Maklerin.

Bobs richtiger Name ist zwar Robert, aber selbst seine Eltern nennen ihn nur äußerst selten so.

Wenn der dritte Detektiv, was selten vorkommt, mal nicht weiter weiß, lässt er sich entweder von Miss Bennett, der Bibliothekarin, oder von Misses Grason, die ebenso wie Bobs Vater bei der L.A. Post arbeitet, helfen.

Besonderes :

  • Bobs Kreidezeichen ist das rote Fragezeichenzeichen, welches er ebenso wie seine beiden Detektivkollegen nutzbringend verwendet, wenn es erforderlich wird.
    Wir haben uns die Frage gestellt, wenn wir die Reihenfolge der Fragezeichen beachten, sprich weiß/rot/blau und Bob der dritte Detektiv ist, warum hat er dann das rote Kreidezeichen…

  • Bob ist der einzige, der seinen Namen aus der amerikanischen Originalserie behalten hat.

  • In der Hörspielserie leiht Andreas Fröhlich Bob seine Stimme.

    Da Bob in den frühen Folgen etwas vernachlässigt wurde, fällt es uns etwas schwer eine Folge, in der Bob besonders in Erscheinung tritt, hervorzuheben. Bobs "Haschemitenfürst" ("Die drei ??? und die silberne Spinne") soll dennoch nicht unerwähnt bleiben.

    Besonders empfehlen wollen wir jedoch die Folge:

    Die drei ??? Stimmen aus dem Nichts (76)

    In dieser Folge gerät Bob in einen psychologischen Zwiespalt.

  • Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen Sony/BMG und dem Kosmos-Verlag hat sich EUROPA im Herbst 2006 dazu entschieden, eine neue Hörspiel-Serie basierend auf den Original-Vorlagen der "The three investigators"-Serie herauszubringen. Die neue Serie heißt "DiE DR3i". *

    Bob Andrews behält im Gegensatz zu seinen beiden Detektivkollegen seinen bisherigen Namen, da er bereits dem amerikanischen Original entspricht.

    * Nach Beendigung des Rechtsstreits im Februar 2008 wurde die "neue" Serie nach insgesamt neun Folgen wieder eingestellt.

Morton

Morton ist der Chauffeur der drei ???.
Immer wenn die drei Jungen eine längere Strecke zurücklegen müssen, welche mit dem Fahrrad nur schwer zu bewältigen ist, steht Ihnen Morton mit dem goldbeschlagenen Rolls Royce zur Verfügung.

Morton ist ein echter englischer Gentleman, der durch seine höfliche, meist hochgestochene Redensweise ("Sehr wohl die Herrschaften, wie die Herrschaften wünschen…") besticht und den man schon nach wenigen Auftritten einfach ins Herz schließen muss...

Ebenso wie bei Alfred Hitchcock wird in den Hörspielen davon ausgegangen, dass die drei Detektive Morton bereits kennen. Tatsächlich hat Justus ein Preisausschreiben der Firma Gelbert gewonnen, wodurch der Rolls Royce den drei Jungen für zunächst 30 Tage zur Verfügung steht. (siehe die Buchfolge: "Die drei ??? und das Gespensterschloß").

In der Buchversion - "Die drei ??? und der Fluch des Rubins" - ermöglicht ihnen ihr Klient August August am Ende des Falles aus Dankbarkeit die Möglichkeit den Rolls Royce dauerhaft zu nutzen.

Im Laufe der Zeit wird Morton zu einem echten Freund der drei Detektive.

Besonderes:

  • Zwischen den Folgen 50 und 63 tritt Morton seltener in Erscheinung. Da die drei ??? mittlerweile alle einen Führerschein haben, greifen sie eher auf Peters roten MG oder Bobs Käfer zurück.

  • Wenn Morton nicht gerade Schach gegen sich selbst spielt, steht er unseren drei Helden in den neueren Folgen glücklicherweise wieder häufiger mit seiner unnachahmlichen Art zur Seite.

  • Über Mortons Familie ist nicht viel bekannt, außer dass er aus England kommt und eine Schwester (Susanna) hat, die in Australien lebt.

  • In der amerikanischen Originalserie heißt Morton - Worthington.

  • In der Hörspielserie leiht Andreas von der Meden Morton seine Stimme.

    Besonders ans Herz legen wollen wir euch die Folge:

    Die drei ??? Tödliche Spur (89),
    in der Morton zur Abwechslung eine wesentlich größere Rolle als gewöhnlich einnimmt...

Tante Mathilda und Onkel Titus

Das Gebrauchtwarencenter Titus Jonas ist sozusagen die Heimat von Onkel Titus und Tante Mathilda. Wobei Tante Mathilda mit ihrer resoluten Art die Geschicke beinahe im Alleingang regelt, während Onkel Titus ständig unterwegs ist, auf der Suche nach Seltenem und weniger Seltenem. Hin und wieder ist auch schon mal eine Antiquität mit dabei.

Wenn Tante Mathilda ihren Neffen Justus und seine Freunde Bob und Peter mal nicht zur Arbeit "antreibt", verwöhnt sie die Jungen mit ihrem unnachahmlichen Kirschkuchen.

Das Detektivbüro der drei Jungen wird ein wenig belächelt, daher haben Tante Mathilda und Onkel Titus auch nichts dagegen, dass die Drei einen ausrangierten Wohnwagen inmitten des Trödels in ihr Detektivbüro umfunktioniert haben.
Dieses umfasst ein Telefon, Mikroskop, Periskop, Walkie-Talkies, Aktenschränke, Bücher und sogar eine kleine Dunkelkammer, in der Bob Bilder sofort entwickeln kann.

Besonderes:

  • Bevor Onkel Titus seinen Gebrauchtwarencenter eröffnet hat, war er Artist beim Zirkus ("Die drei ??? Das schwarze Monster").
    Aber so richtig viele Details sind uns aus dieser Zeit nicht bekannt. 

  • In der Hörspielserie leiht Karin Lieneweg, bis auf wenige Ausnahmen, Tante Mathilda ihre Stimme.

  • Onkel Titus wird, bis auf wenige Ausnahmen, von Hans Meinhardt gesprochen.

    Besonders an Herz legen wollen wir euch die Folgen:

    Die drei ??? und der sprechende Totenkopf (6),
    schließlich ist Tante Mathildas "Begegnung" mit "Sokrates" einfach Kult.

    Die drei ??? Die Villa der Toten (114)
    in der Tante Mathilda ihren bislang wohl größten und witzigsten Auftritt hat und

    Die drei ??? und der rasende Löwe (15)
    Onkel Titus Begegnung mit "Nussknacker-Gesicht" ist ebenfalls ein echtes "Highlight"!

Patrick & Kenneth O´Ryan

Die beiden irischen Brüder Patrick und Kenneth O´Ryan sind die rechte Hand von Onkel Titus und Tante Mathilda. Sie arbeiten seit Jahren auf dem Schrottplatz und packen an wo Not am Mann ist. Auch wenn es darum geht einen Störenfried zu vertreiben lassen, sich die beiden hünenhaften Gehilfen nicht lumpen ("Oho, der soll mir nur in die Finger kommen! Aus dem mache ich Hackfleisch…") - Gemeint ist Java-Jim, in der Folge "Die drei ??? und der Phantomsee".

In den "Klassiker-Folgen" tauchen die beiden Brüder regelmäßig auf. Später wurden sie sowohl in den Büchern, als auch in den Hörspielen einfach weggelassen. Mehr beiläufig wurde erwähnt, dass sie zurück nach Irland gegangen sind, was viele bis heute ein wenig bedauern…

Ihre Cousine Kathleen O´Hara betreibt eine kleine Pension in dem verschlafenen Ort Sky Valley in der Nähe von Lake Tahoe. Patrick und Kenneth hängen sehr an ihr. (In der Buchfolge: Die drei ??? und das Bergmonster)

Besonderes:

  • In der amerikanischen Originalserie heißen die beiden irischen Brüder: Hans und Konrad Schmid und kommen aus "Good old Germany"...

  • In der Hörspielserie bekamen die beiden leider immer mal wieder eine andere Synchronstimme verpasst.

    Besonders ans Herz legen wollen wir euch die Folge:

    Die drei ??? und das Bergmonster (14),
    da dies wohl der mit Abstand größte Auftritt beider Brüder in einer Folge ist.

Skinny Norris

Skinny Norris ist der Erzfeind der drei ???.
Skinny ist etwas älter als unsere drei Jungdetektive und hat bereits seit Beginn der Serie einen Führerschein. Mit seinem Sportwagen ist er ihnen ständig auf den Fersen und missgönnt ihrem Detektivbüro jeglichen Erfolg. Skinny ist ein echter Rumtreiber und Faulpelz, dessen kriminelle Energie beinahe unerschöpflich ist, wenn es darum geht, den drei Fragezeichen eins auszuwischen. Gerade weil er den drei Jungen das Leben manchmal so schwer macht, ist er sozusagen der dunkle Gegenpol vor allem zu Justus und man freut sich mittlerweile richtig, wenn ihr "Gegenspieler" wieder einmal auftritt.

Skinnys besten Sprüche:

Skinnys Auftritte in den Hörspielen:

Besonderes:

  • Skinnys richtiger Name ist eigentlich Skinner Norris, doch dieser Namen ist ausschließlich den Bücherkennern bekannt. In den Hörspielen taucht der Name erstmals in der Folge: "Die drei ??? Toteninsel" auf.

  • Skinnys Eltern sind recht gut betucht, dies wird vor allem in den Folgen "Die drei ??? und die rätselhaften Bilder" deutlich, in der erwähnt wird, dass die Familie Norris eine Gemäldesammlung besitzt und in der Folge "Die drei ??? und das Aztekenschwert", wo Mr. Norris mehrere Grundstücke (unter anderem die Ranch der Familie Alvaro) aufkaufen möchte, um alles zu einem großen Gutsbesitz zu vereinigen. 

  • Neben Morton leiht Andreas von der Meden in den Hörspielen auch Skinny Norris seine Stimme. Den "Spagat" beim synchronisieren dieser zwei völlig verschiedenen Figuren (englischer Gentleman & Bösewicht) macht er unserer Meinung nach einfach fantastisch! Ab der Fole 180 "Die drei ??? und die flüsternden Puppen" übernimmt Michael Harck die Rolle von Skinny Norris.

Besonders ans Herz legen wollen wir euch die Folgen:

Die drei ??? Toteninsel und Die drei ??? Der namenlose Gegner
in der Skinny alle Register zieht und die drei ??? nach allen Regeln der Kunst an der Nase herumführt.

Hugenay

Victor Hugenay ist der berühmt berüchtigte französische Gentleman-Kunstdieb, der durch seine charmante geistreiche Art besticht und der den drei Detektiven regelmäßig durch die Lappen geht.
Obwohl es sich bei dem international gesuchten Bilderdieb ohne Zweifel um einen dunklen Charakter handelt, ist er kein wirklicher Bösewicht, da er den drei Jungen nie Schaden zufügen würde. Ebenso wie bei Skinny freuen wir uns über jeden neuen Auftritt unseres Meisterdiebes.

Im Fall "Feuermond" hat unser Meisterdieb seinen bislang größten Auftritt. Hier erfahren wir viel über die Familiengeschichte von Victor Hugenay. Ob es unserem "Lieblingsfranzosen" erneut gelingt davon zu kommen, oder ob die drei Detektive ihn endlich zur Strecke bringen, müsst ihr allerdings selbst herausfinden...;0)


Hugenays Auftritte in den Hörspielen:


Besonderes:

Reynolds & Cotta (Milton)

Der manchmal "bärbeißige" Hauptkommissar Samuel Reynolds ist der erste Ansprechpartner der drei Detektive bei der Polizei von Rocky Beach. Meistens steht er ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Nur wenn Just in nicht in seine Geheimnisse einweihen will, ist der Polizeichef verständlicherweise etwas grummelig: "Raus mit euch! Aber dalli! Los geht schon, spielt Fußball oder was andere Kinder sonst machen…" ("Die drei ??? und die flammende Spur").

Kommissar Reynolds ist eher eine Figur der "Klassiker" Folgen.

Besonderes:

  • In den ersten 36 Folgen der Hörspiele leiht der leider bereits verstorbene Horst Frank Kommissar Reynolds seine Stimme.

  • Mehr beiläufig wird in der Folge: "Die drei ??? Wolfsgesicht (87)" erwähnt das der Polizeichef von Rocky Beach vor längerer Zeit in Pension gegangen ist und den dreien zu diesem Anlass einen kleinen Eisbären geschenkt hat, den Peter versehentlich kaputt macht.

  • In der Folge "Die drei ??? Auf tödlichem Kurs (115)" gibt es nach langer Zeit ein Wiedersehen mit dem inzwischen pensionierten Hauptkommissar. In diesem Abenteuer treffen der ehemalige Polizeichef von Rocky Beach und sein Nachfolger Inspektor Cotta zum ersten Mal aufeinander.

  • In der Folge "Die drei ??? und die brennende Stadt" erfahren wir, das Kommissar Reynolds einen älteren Bruder, namens Adam hat. Dieser war eine zeitlang im Gefängnis und ist inzwischen verstorben.

Inspektor Cotta ist sozusagen der Nachfolger von Hauptkommissar Reynolds, obwohl dies weder in den Büchern noch in den Hörspielen direkt gesagt wird. Auch dieser hilft den drei Fragezeichen so gut er kann und informiert sie auch schon mal über Internes.

Seinen ersten Auftritt in den Hörspielen hat er der Folge: "Die drei ??? Tatort Zirkus (57)".

Inspektor Cotta ist eindeutig eine Figur der „Neuzeit“.

Besonderes:

  • In den ersten Folgen wurde der Inspektor noch mit unterschiedlichen Synchronstimmen versehen, als sich herausstellte das die Figur "Cotta" Bestand haben würde, bekam sie ab der Folge "Die drei ??? Fußballgangster (63)" mit Holger Mahlich einen festen Sprecher zugewiesen.

  • Im der Folge "Nacht der Tiger" erfahren wir das Inspektor Cotta eine Schwester, namens Caroline hat. Die junge Frau mit den schwarzen langen Haaren wohnt mit ihrem Bruder zusammen in einem Haus in der Nähe des Jachthafens und nennt ihn selbst "Cotta". Seinen Vornamen verrät auch Caroline uns nicht.
  • Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen Sony/BMG und dem Kosmos-Verlag hat sich EUROPA im Herbst 2006 dazu entschieden, eine neue Hörspiel-Serie basierend auf den Original-Vorlagen der "The three investigators"-Serie herauszubringen. Die neue Serie heißt "DiE DR3i". *

    Ab dieser Folge wird aus Inspektor Cotta Inspektor Milton. Holger Mahlich leiht dem sympathischen Inspektor jedoch weiterhin seine Stimme.

    * Nach Beendigung des Rechtsstreits im Februar 2008 wurde die "neue" Serie nach insgesamt neun Folgen wieder eingestellt.

Blacky (Blackbeard)

Blacky - Der Super-Papagei

Blacky (Blackbeard), unser "Super-Papagei", ist einer von sieben Papageien und gleichzeitig der Held der ersten veröffentlichten Hörspielfolge. Wobei Papagei genau genommen nicht ganz richtig ist. Im Gegensatz zu den sechs anderen Papageien handelt es sich bei ihm um einen ziemlich verwahrlosten, krank aussehenden schwarzen Mynah, eine besonderen Starenart, die in den Tropen vorkommt.

Wie wir von Justus wissen, können Mynahs noch viel besser sprechen als Papageien.
Benannt ist "Blacky" nach dem berühmten Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard.

Im Hörspiel wird erwähnt, dass die drei Detektive Carlos  Blackbeard für fünf Dollar abkaufen. Im Buch bekommt Justus Blackbeard in einem Karton von Carlos zugeschickt mit der Bitte, gut auf ihn aufzupassen, da er Angst hat, Mr. Claudius könnte Blackbeard stehlen.

Blacky ist letztendlich die Lösung des Rätsels und führt die Drei ??? auf die Spur des verschwundenen (Mädchen-)Bildes, um das es in dem mysteriösen Fall geht.

Blackys bekanntester Spruch aus dem Fall "Super-Papagei" lautet:

Ich bin Blackbeard der Pirat! Meinen Schatz vergrub ich in finsterer Nacht, wo die Toten halten ewig Wacht. Johoo - und 'ne Buddel Rum!“.

Besonderes:

  • Im Gegensatz zu den Büchern tritt Blacky in den Hörspielen bis heute regelmäßig in Erscheinung. Das Gekrächze im Hintergrund der Zentrale ist längst ein Markenzeichen der Hörspielserie geworden, auch wenn die Meinungen darüber durchaus geteilt sind. Für manch einen gehört Blacky einfach in die Hörspielserie. Andere könnten liebend gerne auf das Gekrächze im Hintergrund verzichten. Wie ergeht es euch...;0) ?

  • Im Fall "Die drei ??? und die Fußballgangster" wird Blacky beinahe Opfer eines Briefbombenanschlages. Zum Glück gelingt es den drei Jungen, ihn rechtzeitig aus der Zentrale in Sicherheit zu bringen.

  • Im Fall "Die drei ??? Die Höhle des Grauens" haben wir es mit Blackys Gegenstück "Blackeye" zu tun. Ähnlich wie im Fall "Super-Papagei" ist auch Blackeyes "Geplapper" nicht ganz unwichtig für die Lösung des Falles.

  • In der Hörspielserie leiht niemand anderes als Heikedine Körting Blacky ihre Stimme.

  • In der Kurzgeschichte "Der verschwundene Superstar", sowie dem Teil des dreiTag's "Fremder Freund" wird Blacky entführt.

Besonders an Herz legen wollen wir euch die Folge:

Die drei ??? und der Super-Papagei (1)  bzw. Die drei ??? und der Super-Papagei 2004

Da Blacky hier eindeutig seinen größten Auftritt hat.

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!