(Folge 74 - erschienen 1997)

Hörprobe (MP3, 56s / 660 KB)       Tracks      Zum Buch

 

 

Inhalt:

Onkel Titus wird zu einer Testamentsvollstreckung eingeladen. Die Erbschaft erweist sich jedoch etwas überraschend. Sie umfasst nämlich lediglich 100 Dollar und einen scheinbar wertlosen rot schimmernden Kristall in einer Schachtel, den Onkel Titus an einen gewissen Beany weitergeben soll. Leider kennt er keinen Beany.
Justus, Bob und Peter nehmen die Ermittlungen auf. Doch als sich die ersten Ergebnisse abzeichnen, wird ihnen der rote Stein gestohlen und ein mysteriöser anonymer Anrufer führt die drei Detektive auf die Spur eines Geheimbundes, voller besessener Sektenmitglieder.
Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und die drei ??? stecken mitten in einem Fall der böse zu enden droht. Während sich die Sonne über dem Wüstehimmel immer mehr verdunkelt und die Sektenmitglieder gebannt der Sonnenfinsternis beiwohnen, kommt es zum großen Finale.

 

Besonderes:

Folgende Besonderheiten sind für diese Folge festzuhalten:

  • Dr. Ken Wright erzählt uns vom "Bund des Schwertes":

    Das brennende Schwert gehörte angeblich einmal zwei Göttern, einem Zwillingspaar. Der eine war der Herrscher über den Tag, der andere wachte über die Nacht. Der Überlieferung nach waren die Götter sterblich und als die Zeit der Zwillinge gekommen war, legten sie all ihre Kraft in das Schwert und zerbrachen es in drei Teile, damit sich niemand die Kraft zu Nutze machen konnte. Doch sollte sich der Legende nach derjenige die Macht des Schwertes nutzbar machen können, der es wieder zusammen führt, wenn Tag und Nacht sich einen. Damit wird der Moment einer totalen Sonnenfinsternis umschrieben. Zunächst war der Bund des Schwertes nur eine relativ harmlose Religionsgemeinschaft, die das Schwert als Symbol der Macht verehrte. Doch das änderte sich als Ndalu 1960 seine Unabhängigkeit erlangte und die schwarze Bevölkerungsmehrheit die Macht in dem kleinen Land übernehmen konnte. Der Bund wandelte sich zu einer rassistischen, politischen Sekte. Die Mitglieder des Bundes waren ausschließlich Weiße, die nur noch ein Ziel kannten: Ndalu mit der Macht des brennenden Schwertes wieder unter Weiße Herrschaft zu bringen. Also wartete die Sekte auf die nächste Sonnenfinsternis, die im Juli 1962 stattfinden sollte, um das Schwert zu vereinen. Doch kurz vorher verschwand das Schwert. Angeblich wurde es von einem ehemaligen Mitglied gestohlen, das dem Bund wegen seiner neuen Ideologie den Rücken gekehrt hatte. Der Dieb hatte dem Zusammenhalt der Sekte großen Schaden zugefügt, ohne das Schwert fehlte dem Bund das Zentrum seines Glaubens. Und der Bund löste sich in Ndalu auf. Eine Hand voll fanatischer Sektenmitglieder folgte ihrem Anführer jedoch auf der Suche nach dem Schwert. Sie vermuteten es in Amerika und landeten schließlich hier in Kalifornien. Der Anführer ist kurz darauf bei einem Verkehrsunfall in Los Angeles ums Leben gekommen. Seitdem hat die Sekte keinen festen halt mehr. Es gibt hier in Kalifornien immer noch ein paar Anhänger des Schwertbundes, aber ohne Schwert und Anführer sind sie in der Öffentlichkeit kaum mehr in Erscheinung getreten.
    -Vielen Dank an Leo, der sich die Mühe gemacht hat den Text abzutippen-

  • Mit Billy Ford und Benjamin Whitehead kommen in dieser Geschichte gleich zwei Personen vor, die früher unter einem anderen Namen (bzw. unter anderer Identität) lebten. Warum wohl...?

  • Nach langer Zeit kommt die Telefonlawine wieder einmal zum Einsatz.

 

Sprecher:

Hitchcock, Erzähler Matthias Fuchs [⇒Info]
Justus Jonas, Erster Detektiv Oliver Rohrbeck [⇒Info]
Peter Shaw, Zweiter Detektiv Jens Wawrczeck [⇒Info]
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich [⇒Info]
Onkel Titus Hans Meinhardt [⇒Info]
Tante Mathilda Karin Lieneweg [⇒Info]
Benjamin Whitehead Uwe Friedrichsen [⇒Info]
Steven Robinshaw, Anwalt Helmo Liebig [⇒Info]
Inspektor Cotta Holger Mahlich [⇒Info]
Mary Victoria Voncampe [⇒Info]
Stan Georg Tryphon [⇒Info]
Jeffrey Michael Quiatkowsky [⇒Info]
John Andreas Martens [⇒Info]
Dr. Wright Dietmar Mues [⇒Info]
Carrie Hanson Hella Osten-Sacken [⇒Info]
Tim Conrad Moritz Gentsch [⇒Info]
⇒ Mehr Infos in der Sprecherdatenbank

 

Hintergrund-
Informationen:

Erzählt von
André Marx
Illustrationen Aiga Rasch
Produktion Heikedine Körting, André Minninger, Dirk Anton
Musik Jahn-Friedrich Conrad
Länge 74 Minuten

 

Unsere Wertung:

????? (Legende)

Tolle, sehr spannende Geschichte, die, je öfter man sie hört, immer besser wird. Der Rückblick zum Schluss der Geschichte wurde perfekt umgesetzt.

 

Gruselfaktor:

GruselfaktorGruselfaktorGruselfaktor-- (Legende)

 

Eure Wertung:
(Insgesamt 177 Stimmen)

♥♥♥♥- (Legende)

 

Deine Wertung:


Hinweis: Mit Nutzung der Bewertungsfunktion erklärst du dich mit unserer Erklärung zum Datenschutz einverstanden

 

Eure Kommentare
(Bisher 5 Kommentare)

nach oben

<< vorherige Folge

nächste Folge >>

Folgenübersicht

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!

Die drei ??? © 2020 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Universität von Michigan.
Based on charakters by Robert Arthur.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.