Archiv für Dezember 2010

(Un-)geliebte Sportfolgen & andere „Trend-Themen“

Montag, 27. Dezember 2010

In den 90iger Jahren waren es die gekauften Spieler, Dopingmixer, Fußball-Gangster, Pistenteufel und die verdeckten Fouls. Das neue Jahrtausend bescherte uns bisher die Folgen Fußballfieber, die Fußball-Falle und das Fußballphantom.
Bei kaum einem anderen Thema gibt es so viel Diskussionsstoff wie bei den sog. Sportfolgen. Wobei sich die neuen Sportabenteuer, vor allem seit dem die Geschichten von deutschen Autoren geschrieben werden, fast ausschließlich um den Fußball drehen. Auch als bekennender Freund des runden Leders tue ich mich nach wie vor schwer, wenn Justus, Peter und Bob einen Fall lösen, bei dem der Sport mehr oder weniger im Vordergrund steht. Auch wenn es eine Sportfolge bisher noch nicht zu meinen Favoriten geschafft hat, muss man zugeben, dass es auch unter den „Sportfolgen“ bessere und schlechtere gibt. Die Folge Fußballfieber hat mir von den genannten bisher am besten gefallen, vermutlich weil der Fußball nur eine untergeordnete Rolle spielt. 😉
Kommen wir zu den sog. „Trend-Folgen“. Egal ob Angriff der Computer-Viren, Vampir im Internet, Hexenhandy, Gift per E-Mail, SMS aus dem Grab, Spuk im Netz oder Poker-Hölle um nur einige zu nennen, ein wirkliches Highlight ist aus meiner Sicht nicht wirklich dabei. Auch wenn Angriff der Computer-Viren mich heute eher schmunzeln lässt und bei SMS aus dem Grab, lediglich der Titel ein „Trend-Thema“ aufgreift. Die Geschichte um Rubbish George gefiel mir insgesamt recht gut.
Über die Verkaufszahlen können wir natürlich nichts sagen, da fast jedes Jahr neue Bücher mit Trend-Themen im Titel erscheinen, scheinen sie sich jedoch gut zu verkaufen. Insgesamt ist festzustellen, dass im Gegensatz zu den „Klassikern“ heute der Titel viel weniger mit der eigentlichen Geschichte zu hat als früher. Bei den ersten 50 Bänden sind aus meiner Sicht die Titel fast alle sehr nahe am Inhalt, wenn ich dagegen die letzten 50 nehme, trifft dies meiner Meinung nach höchstens noch auf die Hälfte der Geschichten zu. Warum ist das so? Wenn es nach mir ginge könnten die Titel wieder ein wenig mehr den Inhalt der Geschichte widerspiegeln, aber vielleicht gehört ein reißerischer Titel einfach zu unserer heutigen Zeit. Wer weiß…

Sven (3F-Team)

Weihnachten in Rocky Beach

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Liebe User/Innen,
das Jahr neigt sich langsam dem Ende…. ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Stop das klingt ja fast so wie die Weihnachtsansprache unserer Bundeskanzlerin…;) Also noch mal…

Liebe Freunde von www.3fragezeichen.de,
wir bedanken uns ganz herzlich bei euch für das phänomenale Feedback und die tolle Resonanz im zurückliegenden Jahr und freuen uns wirklich sehr, dass ihr uns auch im 7. Jahr die Treue gehalten habt. Wir hoffen sehr, dass das auch im kommenden Jahr so bleiben wird und ihr euch weiterhin so wohl bei uns fühlt wie bisher. Natürlich freuen wir uns weiterhin über jeden netten Gästebucheintrag, jede Forumsdiskussion, jede Anregung, jede konstruktive Kritik und jede tolle neue Idee, mit der ihr unsere Seite bereichert.
Für das kommende Jahr haben wir uns einiges vorgenommen. Wenn alles klappt starten wir gleich zu Beginn des neuen Jahres mit einer kleinen Überraschung. Wir wollen noch nicht allzu viel preisgeben, aber soviel sei verraten – es wird eine ganz neue Quiz-Variante geben, die es in sich hat. Lasst euch überraschen!
Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Drei ??? Jahr 2011!!!
Liebe Grüße und bleibt gesund!
Henri, Matthias, Sven & Linda (Euer 3F-Team)

Lindas Kritik zum Hörspiel 142 „Tödliches Eis“

Montag, 20. Dezember 2010

Brrr, *bibber* was für eine Kälte, was für Schneemassen. Unglaublich. Bei der Menge Schnee könnte das gefährlichste Schlittenhunderennen der Welt auch bei uns in der Hauptstadt stattfinden. Sozusagen das  Berlin Wilderness Race. Bei dem Stehgeschnöber schickt man ja kein Schaf vor die Tür. Gut wenn man bei dem Wetter nicht nach Draußen muss und sich gemütlich zurücklehnen kann um bei einer schönen heißen Tasse Tee oder Milch ein Hörspiel zu genießen.
Wo wir gleich beim Thema wären. Endlich mal eine richtige Winter-Folge. Kalifornien schön und gut, aber zu dieser Jahreszeit passt atmosphärisch doch nichts besser, als ein Drei ??? Abenteuer mitten in Alaska bei klirrender Kälte mit soooo viel Schnee. Mir hat das Erstlingswerk von Kari Erlhoff sehr gut gefallen, einfach weil es mal etwas anderes war. Umso gespannter hab ich der Hörspielumsetzung entgegen gefiebert.
Die Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Ich habe mich rund 60 Minuten gut unterhalten gefühlt. Es gibt schöne spannende Momente, einige witzige Szenen – die Auflösung kommt allerdings etwas abrupt. Die Sprecher waren klasse, vor allem Udo Schenk, der für mich aufgrund seiner Stimme immer der Verdächtige Nummer 1 ist und natürlich „Michael Caine “ Jürgen Thormann. Lediglich Candace Duskins Stimme fand ich etwas anstrengend.  Die Buchfassung fand ich insgesamt zwar etwas „runder“, nichts desto trotz ein schönes unterhaltsames Winterabenteuer mit echtem Hundegebell. 😉 In der Schule hätte ich eine gute 3+ gegeben, hier 4 von 5 Fragezeichen.

Wer ist eigentlich Linda?

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Eines vorab, ohne Linda geht gar nichts.  Aber who the f*** ist Linda und was hat Linda mit Justus und den Drei ??? zu tun?

Ganz einfach! Unser kleiner Justus möchte ebenso wie sein Namensvetter Justus Jonas lieber „gesichtslos“ bleiben. Aus diesem Grund übernimmt die „kleine Linda“ den visuellen Part, tritt darüber hinaus aber auch hin und wieder als Berichterstatterin in Erscheinung.

Linda ist nicht allzu groß, hat ein flauschiges Fell, duftet wunderbar nach Lavendel und muss, egal wohin es geht, mit. Kein Abenteuer ohne die kleine Linda.
Und das ist sie…      Linda